Sanierung

SANIERUNG

Energieeinsparung und mehr Wohnqualität durch Sanierung

Sparen mit Holz

Wärmedämmung, Klimaschutz, Energieeinsparverordnung ist in aller Munde. Holz hat dazu einiges beizusteuern: Nachhaltigkeit, hervorragende Wärmedämmung, Flexibilität und Leichtigkeit. Holz schafft ein behagliches Raumklima wie kein anderes Material. Langfristig gesehen rentiert sich eine Investition in Wärmedämmung immer, sei es finanziell oder in der Steigerung der Wohnqualität. Denn im Sommer bleibt die Hitze draußen und im Winter bleiben die Außenwände warm. Alle Energiestandards können problemlos mit Holzbauten realisiert werden, denn trotz niedrigem Gewicht und hoher Tragfähigkeit bietet der natürliche Werkstoff Holz sehr gute Dämmwerte.

Wenn Sie ihr Haus sanieren, sparen Sie langfristig kostbare Energie und damit bares Geld. Auch die Wohnqualität steigt merklich, wenn Sie sanieren. So schafft jede Form von Wärmedämmung ein angenehmes Raumklima. Wo Sie mit der Sanierung am besten ansetzen, dazu beraten wir Sie gerne.

Diese Sanierungsarbeiten bieten wir an:

Dachsanierung

Bei der Sanierung Ihres Daches haben Sie mit uns gleichzeitig die Möglichkeit, die Form des Daches zu variieren, z.B. durch eine Veränderung des Dachstuhles oder das Einbringen von Dachfenstern.

Mit der Eindeckung erhält jedes Dach sein eigenes Gesicht. Egal ob Tonziegel oder Betonsteine, wir bieten ihnen eine vielfältige Auswahl an Form und Farbe.

Vom Gerüst bis zur kompletten Sanierung Ihres Hauses zur besseren Wärmedämmung erhalten Sie bei uns auf Wunsch alles aus einer Hand.

Wärmeschutz im Oberstübchen

Mit einer unzureichenden Dämmung ist die Heizwärme im Haus ein flüchtiger Gast. Bis zu 80 Prozent ihres Energieverbrauchs könnten ältere, sanierungsbedürftige Häuser laut Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister durch eine konsequente Modernisierung einsparen. Weil die teuer erzeugte Heizwärme nach oben steigt, sind besonders alte, ungedämmte Steildächer eine Dauerbelastung für die Haushaltskasse. Wer hier aktiv werden will, sollte zunächst einen Blick ins Dachgeschoss werfen.

Ein ungedämmtes Dach geht ins Geld

Sind der Dachstuhl mit den Sparren, die Dachlatten sowie die Dachziegel von innen sichtbar, ist also keinerlei Dämmung angebracht, dann besteht dringender Handlungsbedarf.

Eine Dämmschicht zwischen den Sparren ist die einfachste Lösung. Sie sollte vom Fachmann ausgeführt werden, damit die Platten oder Bahnen aus Mineralwolle oder nachwachsenden Faserstoffen eine geschlossene Fläche bilden. Denn Ritzen an den Sparren oder zwischen Platten bilden Wärmebrücken und gefährden den Sanierungserfolg.

Reicht bei Ihnen die alte Sparrentiefe nicht aus, um dazwischen eine genügend starke neue Dämmschicht unterzubringen?

Dann ist eine zusätzliche Dämmung unterhalb der Sparren die einfachste Methode für besseren Wärmeschutz.

Sie empfiehlt sich auch, wenn eine alte Zwischensparrendämmung weiter genutzt werden soll. Eine Unterkonstruktion nimmt in diesen Fällen die Zusatzdämmschicht auf und trägt eine Bekleidung aus Gipsplatten oder Profilholz.

Bei einem bereits ausgebauten Dachgeschoss oder wenn eine neue Eindeckung geplant ist, kann die Dämmung von außen sinnvoll sein. Sie hüllt das gesamte Dach wie eine warme Haube ein und verhindert zuverlässig, dass die Sparren selbst zur Wärmebrücke werden.

Wir berate Sie gerne, welche Dämmung für Ihr Eigenheim am sinnvollsten ist.

Asbestsanierung

Wir beseitigen die Altlasten aus den 70er und 80 er Jahren.  Als zugelassener Betrieb für Asbestsanierung haben unsere Mitarbeiter Schulungen und Untersuchungen nach TRGS 519, um Asbest den gesetzlich Regeln entsprechend abzubauen und zu entsorgen.

Unsere Leistungen:

  • Abbau asbesthaltiger Wellplatten nach TRGS 519
  • Entsorgung der Asbestplatten mit Entsorgungsnachweis
  • Neueindeckung mit Trapezblech, Sandwichpaneel oder sonstigen Dachdeckungen