Anbau / Umbau

ANBAU

Wohnraumerweiterung in Holzbauweise

Das Gros der deutschen Einfamilienhäuser wurde in der Zeit vor 1980 gebaut und ist schon ein wenig in die Jahre gekommen. Nicht nur die Energiebilanz älterer Häuser, sondern auch Raumaufteilung und Wohnkomfort entsprechen häufig nicht mehr den Anforderungen, die man heute an das Wohnumfeld stellt. Wer bereit ist, ein kleines Stück seines Gartens zu opfern, kann mit überschaubarem Aufwand hochwertigen Wohnraum nach Maß durch einen neuen Anbau schaffen.

Viele Hausbesitzer bevorzugen einen Anbau aus dem nachwachsenden Baustoff Holz. Dafür sprechen unter anderem ökologische Gründe: Der Baustoff Holz überzeugt durch eine positive Klimabilanz, da er während seines Wachstums klimaschädliches Kohlendioxid (CO2) bindet und die Umwelt nicht mit zusätzlichen Emissionen belastet. Zudem wirkt sich das Naturmaterial positiv auf das Raumklima in dem neuen Gebäudeteil aus – auch Allergiker fühlen sich in einem modernen Holzgebäude wohl.

Ihr Anbau passt einfach perfekt!

Bei Anbauten ist konstruktiv fast alles möglich:

Wohnraumerweiterung, Wintergarten oder repräsentativer Eingangsbereich. Auch wenn Ihr Gebäude aus Stein ist, ein Holzanbau fügt sich prächtig an. Die Fassadegestaltung ist völlig frei, dank schlanker Wände erhalten Sie noch mehr Fläche – und Sie holen sich ein wohngesundes Raumklima ins Haus.

Saubere und rasche Arbeit

Wenn wir Anbauen, steht die Weiternutzung des Hauses durch die Baufamilie im Vordergrund. Wir sorgen auch dafür, dass die Witterung den Bauablauf nicht beeinträchtigt. Holzbau ist „Trocken“-Bau. Ohne Maurerarbeiten, Sandhaufen und Schmutzberge. Viele Bauteile vom Fertighaus werden von uns in der Werkstatt vorgefertigt – selbstverständlich Maßarbeit.

Die Bauteile werden an Ihr Gebäude angefügt – das dauert in der Regel (nach größe des Projektes) einen bis zwei Tage. Sauberer, schonender und solider können Sie nicht Anbauen.

Was auf der Baustelle schnell zu machen ist und effektiv montiert wird, kostet auch weniger Geld. Wenn vieles im Betrieb vorgefertigt wird, verkürzt sich die Zeit auf der Baustelle. Wenn man durch schlanke Wände Wohnraum gewinnt und dabei Energie einspart, kann man kompakter planen. Wenn man in der Bauphase nicht vorübergehend ausziehen muss oder wenn Eigenleistungen machbar sind, spart man ebenfalls.

In der Regel muss als Basis für einen Hausanbau lediglich eine Bodenplatte gegossen werden, auf eine zusätzliche Unterkellerung verzichten viele Bauherren. Die Wand- und Dachbauteile werden im Zimmereibetrieb nach den Plänen des Architekten weitgehend vorgefertigt. Für die Endmontage auf der Baustelle fallen dann nur noch ein paar Tage an. Neben unserem „klassischen“ Werkzeug nutzen wir heute modernste computergesteuerte Fertigungsmethoden, mit denen sich alle Bauteile millimetergenau herstellen lassen.